Sonntag, 24. März 2019

Abendmahls-Gottesdienst mit den Kindern der 3. Klasse

Die Hauptprobe am Samstag lief gut und umso freudig-gespannter waren die Kinder am Sonntagmorgen. Ein bisschen Nervosität gehört bei allen dazu, auch bei den Grossen! Mit zwei flotten Liedern brachten die Kinder die zahlreichen Gäste und Eltern in Schwung. Die Nachrichtensendung mit Modertoren, Journalisten und Experten, die Stimmungsbilder aus Galliläa und Kanaan einfingen, zeichnete sich ein Bild von dem mysteriösen Mann – Namens Jesus von Nazareth. Die bemalten Bilder des Passionsweges

führten die angefangene Geschichte zu Ende. Ja, Ende….Jesu Tod am Kreuz und die Bezeugung der Auferstehung am Ostermorgen und der Abschied an Auffahrt (Himmelfahrt). Ein Ende, das ein Neuanfang bedeutet. Was der Wanderprediger angefangen hat polarisierte und mobilisierte, es wurde zu einer Weltreligion. Das Kernanliegen, das Jesus von Nazareth in die Welt trug ist heute aktuell, wie eh und je. Gerechtigkeit, Barmherzigkeit, Mitmenschlichkeit und Solidarität misst sich nicht an unseren Massstäben, sondern an denen des von ihm gepredigten Gottes-Reiches. Das Abendmahl ist Erinnerung an Christus, an seinen Anspruch und seine Aufforderung. Jesus ist unbequem mit seinem Anliegen.

Er weckt aus der Selbstzufriedenheit in ein verändertes, waches Leben.

Bei herrlichem Frühlingswetter war nach dem Gottesdienst die Sirup-Bar gerade das Richtige.

Sonntag, 12. November 2017

Gottesdienst mit  Kindern der 3. Klasse und Taufen

Sonntag, 26. März 2017

Abendmahlsgottesdienst mit den Kinder der 3. Klasse

Die Zeitumstellung hat niemand verpasst, alle Kinder waren munter und vergnügt bereit für den feierlichen, fröhlichen Gottesdienst. Die Kinder hatten sich mit BSD Traugott Vöhringer auf das Abendmahl vorbereitet und setzten das Gleichnis vom grossen Gastmahl in Szene um.

Niemand wollte Zeit haben als der Gastgeber seine Freunde und Gäste zum Tisch einlud. Wie verplant und „ verbaut“ ist unser Alltag. Ist da Raum für eine unerwartete Einladung? Welche Prioritäten setzen wir? Gott schreibt keine Einladungs-Karten lang voraus…Gottes Einladung

gilt allen und immer. Von Mensch zu Mensch: Chum, du bisch iiglade, mach mit, hilf mit. Die Kinder hatten das Abendmahlsbrot selbst gebacken. Es war wunderbar und schmeckte sehr gut. Mit kräftigen Stimmen sangen die Kinder und die Gemeinde die munteren Lieder mit. Vielen Dank allen, fürs Kommen, fürs Mitmachen! Und wir danken Gott für seine Menschenfreundlichkeit und seine Kraft, die er uns allen jeden Tag neu schenkt. 

Jahreslosung 2019

Taizé - Wort für den Tag

Fr, 19. Juli (Fr, 19 Jul 2019)
Jesus sagte: Wer mein Jünger sein will, der verleugne sich selbst, nehme täglich sein Kreuz auf sich und folge mir nach. (Lk 9,18-24)
>> mehr lesen

schnelle Links

Kirchgemeinde Neuenegg

Postfach 94

3176 Neuenegg

031 741 22 88

info@neuenegg.org

Postkonto 30-13696-3