Ostersonntag, 1. April 2018

Der Ostergottesdienst war sehr gut besucht. Zu Besuch kam auch Reja, die Kleinste und Zutraulichste der fünf Pfauengeissen, die bald am Geissenberg der Kirchgemeinde weiden werden.

Reja selbst ist eine Ostergeschichte…bei ihrer Geburt sah es nämlich nicht gut mit ihr aus. Doch heute steht sie munter und aufgeweckt zwischen den Kirchenbänken und springt, meckert, frisst und spielt mit den anderen Geissen. Einander Ostergeschichten erzählen, vom aufblühenden, überraschenden neuen Leben erzählen, darum ging es auch in der Predigt, die Pfrn. Maja Petrus hielt. Einüben österlich zu leben, einüben österliche Geschichten im Alltag immer wieder neu zu entdecken.

Im Gottesdienst musizierte das Flötenquartett Querton und spielte Musik von Edward Grieg und beleitet an der Orgel von Therese Schweizer Stücke von J. Ch. Pepusch.

Beim bunten Eiertütschen in der Aula ging es fröhlich zu und her. Wer wollte konnte auch noch Geissenmilch probieren! Sie „geisseltet“ nicht - echt! Kein Scherz!

Unterdessen hatten die Kinder im Kinderprogramm viel Spass und bemalten für einmal nicht Eier, sondern Osterhasen!

Jahreslosung 2022

Bildquelle: Jahreslosung-2022-Bahlinger-Kunstblatt
Bildquelle: Jahreslosung-2022-Bahlinger-Kunstblatt

Fürbitte für die Menschen in der Ukraine und Russland

Wir zeigen uns erschüttert und sprachlos: “Unsere Gedanken und Gebete sind mit den Menschen, die nun um ihr Leben fürchten und die erleben, wie Leid und Tod in ihre Städte und Dörfer einziehen.” Wir alle sind aufgefordert, in Gebet und Fürbitte unsere Sorgen vor Gott zu bringen und für den Frieden zu beten.

Beten – das heisst, wir verstummen nicht, auch nicht angesichts der Grösse und Komplexität der Situation in der Ukraine und Russland.

 

Wollen Sie helfen, dann sehen Sie hier, was zurzeit alles benötigt wird. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Informationen zur Situation in der Ukraine

Die Geschäftsstelle des kantonalen Führungsorgans (KFO) verfolgt die Lage in der Ukraine. Auf der Homepage des Kantons Bern, Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär, werden Fragen im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine beantwortet. Zum Beispiel bezüglich Treibstoffrationierung, Notvorräte oder Schutzräume und welche Unterstützungen geleistet werden können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Offen! Jetzt hier anmelden

schnelle Links

Kirchgemeinde Neuenegg

Postfach 94

3176 Neuenegg

031 741 22 88

info@neuenegg.org

Postkonto Iban Nr.

CH27 0900 0000 3001 3696 3