Samstag, 1. April 2017

Dem blinden Bartimäus wird geholfen!

Was bedeutet es blind zu sein! Wir können es uns nicht einfach so vorstellen. Die Kinder konnten aber ausprobieren, wie sich die Sinne verändern, wenn man die Augen zu hat. Man riecht, hört, spürt intensiver. Das Gehen ist unsicherer, aber an der Hand von Mami oder Papi

fanden alle den Weg von einem Posten zum anderen. So vorbereitet hörten die Kleinen gespannt auf die Geschichte, die Maja Petrus erzählte.

Bartimäus war blind und musste für seinen Lebensunterhalt betteln.  Er hatte auch von Jesus gehört, der durchs Land zog und vielen Menschen half. Nun kam Jesus mit seinen Freunden ins Dorf, wo Bartimäus lebte. Bartimäus rief und schrie! Psst! Sei doch still, was störst Du uns alle und dazu noch Jesus, den besonderen Gast!

JESUS! JESUS! Bartimäus wurde laut und lauter, sein Kopf ganz rot und die Kinder und Erwachsenen in der Kirche riefen und schrieen mit! Jesus liesst Bartimäus zu sich holen. Was möchtest Du von mir? Ich möchte wieder sehen! Jesus nahm ihm seine Augenbinde ab. Bartimäus sah.

Schön, wenn wir heute Menschen helfen können, deren Augen krank sind, dass sie wieder sehen. Schön, wenn wir solidarisch und rücksichtsvoll sind gegenüber Menschen, die mit ihrem Blindsein leben müssen.

Der Znüni mit leckerem Kuchen und Stückli war ein Genuss für den 5. Sinn, den Geschmack-Sinn. Eine frohe und glückliche Rund von Grossen und Kleinen, Austausch, Leben, Gemeinschaft.

Es war schön! Vielen Dank und kommt am 24.6.2017 wieder. Bis bald Euer Fiire-mit-de-Chliine-Team.

Schwingfest                  29. Mai - 2. Juni 2019

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unterstützung der Kirchgemeinde als Trägerverein! Helfen auch Sie mit. Weitere Infos: www.schwingfest-neuenegg.ch

 

Escape Room

Wir gehen in die Verlängerung!

Weitere Informationen findest du nachfolgend.

Hier geht's zum Escaperoom.

Taizé - Wort für den Tag

Mi, 12. Dezember (Mi, 12 Dez 2018)
In der Wüste zog der Herr vor seinem Volk her, bei Tag in einer Wolkensäule, um ihnen den Weg zu zeigen, bei Nacht in einer Feuersäule, um ihnen zu leuchten. So konnten sie Tag und Nacht unterwegs sein. (Ex 13,17-22)
>> mehr lesen

schnelle Links

Kirchgemeinde Neuenegg

Postfach 94

3176 Neuenegg

031 741 22 88

info@neuenegg.org

Postkonto 30-13696-3