Freiwilligenfest 27. Januar 2017

Rund hundertzwanzig Freiwillige Helfer und Helferinnen, Ehrenamtliche und Mitarbeitende der Kirchgemeinde fanden sich ein für einen gemütlichen und unterhaltsamen Abend.

Jürg Marschall – Präsident – begrüsste nach dem Apéro alle Anwesenden und dankte ihnen für den grossen Einsatz und die Mitarbeit durchs Jahr hindurch. Ein Grossprojekt des Jahres 2016 war das Stationentheater 1812, das in allen Belangen ein wunderbarer Erfolg war und nachhaltig den Zusammenhalt in der Gemeinde und im Dorf stärkt.

Er führt mit Fotos und wertschätzenden, humorvollen Kommentaren durch ein ABC, zu jedem Buchstaben stellte er eine Gruppe oder Mithelfende vor, die sich in der Kirchgemeinde engagieren. So wurde sichtbar wie vielfältig das Angebot ist und wie viele darin mit ihren Kräften aktiv sind.

Die Lesungen von Guy Krneta aus seinem Buch „unger üs“ war ein Hörgenuss und öffnete humorvoll, wortfindig und pointenreich die Welt des „Grossvaters“ und dem älteren Onkel Sämi. Das Publikum sparte nicht an Beifall und dankte dem Autor und Leser mit regem Kauf seines Buches. Anna Hurni – mit dem Ressort „Gastgeberin“ im Kirchgemeindrat – hatte wieder ein feines Essen zusammengestellt und alles rundum perfekt organisiert. Der Kirchgemeinderat servierte und umsorgte die Gäste.

Jahreslosung 2022

Bildquelle: Jahreslosung-2022-Bahlinger-Kunstblatt
Bildquelle: Jahreslosung-2022-Bahlinger-Kunstblatt

Fürbitte für die Menschen in der Ukraine und Russland

Wir zeigen uns erschüttert und sprachlos: “Unsere Gedanken und Gebete sind mit den Menschen, die nun um ihr Leben fürchten und die erleben, wie Leid und Tod in ihre Städte und Dörfer einziehen.” Wir alle sind aufgefordert, in Gebet und Fürbitte unsere Sorgen vor Gott zu bringen und für den Frieden zu beten.

Beten – das heisst, wir verstummen nicht, auch nicht angesichts der Grösse und Komplexität der Situation in der Ukraine und Russland.

 

Wollen Sie helfen, dann sehen Sie hier, was zurzeit alles benötigt wird. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Informationen zur Situation in der Ukraine

Die Geschäftsstelle des kantonalen Führungsorgans (KFO) verfolgt die Lage in der Ukraine. Auf der Homepage des Kantons Bern, Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär, werden Fragen im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine beantwortet. Zum Beispiel bezüglich Treibstoffrationierung, Notvorräte oder Schutzräume und welche Unterstützungen geleistet werden können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Offen! Jetzt hier anmelden

schnelle Links

Kirchgemeinde Neuenegg

Postfach 94

3176 Neuenegg

031 741 22 88

info@neuenegg.org

Postkonto Iban Nr.

CH27 0900 0000 3001 3696 3