Sonntag, 27. Juni 2021 – Goldene Konfirmation Jahrgang 1954

Corona hat viel Durcheinander gebracht, so musste das 50jährige Jubiläum der Goldenen Konfirmation vom Jahrgang 1954 zunächst um ein ganzes Jahr verschoben werden und auch dieses Jahr nochmals bis in den Juni. Aber nun war es so weit. Die geladenen Gäste kamen und das mit freudig, fröhlicher Erwartung auf ein schönes Wiedersehen. Der Gottesdienst geleitet von Pfrn. Maja Petrus blickte zurück «Wie war es damals?»

«Wo stehe ich heute?» «Mein Konfirmanden-Spruch hat er mich begleitet?» und Anhand es Bildes von Christophorus, der Christus auf den Schultern trägt, ging sie in der Predigt darauf ein, dass wir alle «tragfähig» geworden sind, weil wir getragen wurden/werden und wir selbst TrägerInnen sind für andere Menschen. «Und was kommt jetzt?»…der Blick in die Zukunft nach 66 Jahren? Fürstlich und festlich wurden die Gäste beim SKZ empfangen. Daniel Portner, Ressort Gastfreundschaft, und seine Crew hatten alles wunderbar vorbereitet. Nach dem Apéro wurde ein feines, mehrgängiges Mittagessen serviert. Die Stimmung war angeregt und fröhlich, die Nachmittagsstunden verfolgen in Eile. Ein Gruppenfoto zum Schluss – es war sehr schön!

Jahreslosung 2022

Bildquelle: Jahreslosung-2022-Bahlinger-Kunstblatt
Bildquelle: Jahreslosung-2022-Bahlinger-Kunstblatt

Fürbitte für die Menschen in der Ukraine und Russland

Wir zeigen uns erschüttert und sprachlos: “Unsere Gedanken und Gebete sind mit den Menschen, die nun um ihr Leben fürchten und die erleben, wie Leid und Tod in ihre Städte und Dörfer einziehen.” Wir alle sind aufgefordert, in Gebet und Fürbitte unsere Sorgen vor Gott zu bringen und für den Frieden zu beten.

Beten – das heisst, wir verstummen nicht, auch nicht angesichts der Grösse und Komplexität der Situation in der Ukraine und Russland.

 

Wollen Sie helfen, dann sehen Sie hier, was zurzeit alles benötigt wird. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

Informationen zur Situation in der Ukraine

Die Geschäftsstelle des kantonalen Führungsorgans (KFO) verfolgt die Lage in der Ukraine. Auf der Homepage des Kantons Bern, Amt für Bevölkerungsschutz, Sport und Militär, werden Fragen im Zusammenhang mit den Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine beantwortet. Zum Beispiel bezüglich Treibstoffrationierung, Notvorräte oder Schutzräume und welche Unterstützungen geleistet werden können.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Offen! Jetzt hier anmelden

schnelle Links

Kirchgemeinde Neuenegg

Postfach 94

3176 Neuenegg

031 741 22 88

info@neuenegg.org

Postkonto Iban Nr.

CH27 0900 0000 3001 3696 3