R-City-Guide Tour nach Lausanne - 28. September 2017

Einmal mehr ein heller Sonnentag und unternehmungslustige Reisende. Lausanne als Stadt pulsiert und ist mit den vielen Einkaufsgassen, dem Charme der Romandie und den beeindruckenden Bauten einfach ein Erlebnis. Die Wegmarken des R-City-Guide führten uns von einer Sehenswürdigkeit zur anderen: Kirche St-François, wo Pierre Viert im Märzh 1536 erstmals den reformierten Glauben predigte. Leider war die Kirche verschlossen!! Eigentlich schade, wenn schon mit dem City-Guide für 

einen Besuch eingeladen wird!! Place St-François Nr. 9 – gotisches Erkertürmchen aus dem 16. Jh. mit Psalminschrift. Brunnen La Palud – der Gerechtigkeitsbrunnen  und daneben in einem Gebäude ein

schmuckes Uhren-Glockenspiel. Pierre-Viret-Brunnen – dem Waadtländer Reformator gewidmet. Kathedrale – eines der bedeutensten Bauwerke der Gotik in der Schweiz, einst Bischofssitz. Bau 12./13. Jh.  – ab dem 16. Jh. veränderten die Reformierten sie grundlegend mit der bekannten Rosette, dem Disputations-Fenster und der atemberaubend grossen Orgel.

Alte Akademie – erste protestantische Hochschule im französischen Sprachraum – heute ein Gymnasium Kirche St-Laurent -  Mitten in der Altstadt – das Gebäude diente nicht nur den Gottesdiensten

sondern auch als Versammlungsraum -  etwa auch derjenigen der anti-bernischen Kräfte nach der waadtländischen Revolution von 1798.

Pierre Viret (1511-1571) ist der eigentliche Reformator von Lausanne. Er kam auf Bitten der Lausanner Bürgerschaft. Er stammte aus der Nähe, war in Orbe in der Waadt geboren und hatte in Paris zeitgleich mit Calvin am Collège de Montaigu studiert. Zur Einführung der Reformation wurde auf Anordnung Berns im Oktober 1536 in Lausanne eine Disputation abghalten, deren Ausgang jedoch schon vorherbestimmt war. Pierre Viret vertrat unter anderem mit Guillaum Farel (1489-1565), Jean Calvin (1509-1564) und Pierre Caroli (1480-1545) die evangelische Seite. Zu Weihnachten desselben Jahres wurde der katholische Kultus abgeschaftt und Pierre Caroli als evangelischer Pfarrer eingesetzt. Zur Ausbildung der Pfarrerschaft wurde 1537 die Académie de Lausanne als erste protestantische Hochschule im französischen Spachraum gegründet, die schon bald über 700 Studenten hatte (www.reformation-cities.org/cities/lausanne).

Hier geht's zur

Puzzle-Challenge

Taizé - Wort für den Tag

Mi, 20. Juni (Mi, 20 Jun 2018)
So spricht der Herr: Ich schenke euch ein neues Herz; ich nehme das Herz aus Stein aus eurer Brust und gebe euch ein Herz aus Fleisch. Ich lege meinen Geist in euch. (Ez 36,24-27)
>> mehr lesen

schnelle Links

Kirchgemeinde Neuenegg

Postfach 94

3176 Neuenegg

031 741 22 88

info@neuenegg.org

Postkonto 30-13696-3